Print logo

Veranstaltungen - Gesellschaft

Filter zurücksetzen

  • 10.09.2021 - 10.09.2021
  • 16:00

Politische Grundlagen

Der 11. September - ein Sumpf von Verschwörungsmythen

Zum 20. Mal jährt sich der Terroranschlag auf das World Trade Center, der die Welt veränderte. Die Anschläge des islamistischen Terrornetzwerks Al-Qaida wurden unter der Führung von Osama bin Laden geplant und von 19 seiner Mitglieder verübt. Die Hintergründe sind inzwischen sehr gut aufgeklärt. Dennoch gibt es immer noch Menschen, die an Verschwörungsmythen rund um 9/11 glauben.

kostenfrei
  • 17.09.2021 - 17.09.2021
  • 18:00

Neue Herausforderungen für die Demokratie mit Blick auf die Bundestagswahl 2021

Viele Jahre dachte man, unsere Demokratie ist durch und durch wehrhaft und stabil. Doch mittlerweile sind sich viele nicht mehr so sicher. Womit hängt das zusammen? Hat es mit Migration, mit der Umweltproblematik oder gar mit der Covid-19-Pandemie zu tun oder sind es andere Gründe, die zu einem schwierigen Stand der Demokratie führen? Es sogar sind politische Bewegungen entstanden, die Politik und Medien fundamental kritisieren und die Funktionsfähigkeit der Demokratie in Zweifel ziehen. Was wird kritisiert und wie könnte die Zukunft der Demokratie aussehen? Diese Fragen sollen mit Blick auf die Bundestagswahl 2021 analysiert werden.

kostenfrei
  • 22.09.2021 - 22.09.2021
  • 19:00

Wie Corona die Politik verändert

kostenfrei
  • 23.09.2021 - 23.09.2021
  • 18:00

Angela Merkel: Bewältigungskanzlerin der Krisen

Angela Merkel ist seit dem Jahr 2005 deutsche Bundeskanzlerin. 18 Jahre führte sie die CDU als Vorsitzende - bis ins Jahr 2018. Eurokrise, Klimaschutz, der Atomausstieg nach der Katastrophe in Fukushima, die Flüchtlingsfrage und jetzt die Corona-Krise prägten ihre Kanzlerschaft. Nach der Bundestagswahl 2021 wird es eine neue Bundeskanzlerin oder einen Bundeskanzler geben - Zeit, einen Rückblick auf die "Ära Merkel" zu werfen.

kostenfrei
  • 30.09.2021 - 30.09.2021
  • 19:00

Online-Seminar: Schabbat - Sonntag - Ruhetag

kostenfrei
  • 21.10.2021 - 21.10.2021
  • 18:00

Jüdisches Leben in Bayern und der neue Antisemitismus

Schon seit 1700 Jahren leben Juden in Deutschland. Im Laufe der Geschichte wurden die Juden immer wieder verfolgt und unterdrückt. Doch nach den schrecklichen Ereignissen im Zusammenhang mit dem Holocaust dachte man, dass man den Antisemitismus in Deutschland überwinden könne. Man glaubte, dass den Menschen das Dritte Reich eine Lehre gewesen wäre. Derzeit treten aber auch in Deutschland antisemitische Verschwörungstheorien und Gewalttaten wieder offen ans Licht. Wie können wir diesen Entwicklungen entgegentreten?

kostenfrei
  • 25.11.2021 - 25.11.2021
  • 18:00

Argumentationstraining gegen populistische und extremistische Parolen

Der Workshop möchte aufzeigen, welche Mechanismen sich in politischen Gesprächen entwickeln können und wie mit extremen politischen Positionen umgegangen werden kann. Den Teilnehmern soll aufgezeigt werden, dass unterschiedliche Haltungen in einer Demokratie konstruktiv sein können, solange sie im Rahmen des Grundgesetzes bleiben. Sie sollen aber auch dazu befähigt und ermutigt werden, sich rechtsextremen, linksextremen oder antisemitischen Parolen entgegenzustellen.

kostenfrei
  • 09.12.2021 - 09.12.2021
  • 18:00

Die religiöse Prägung der Bundesrepublik im Vergleich

Aus politikwissenschaftlicher Sicht ist der bundesdeutsche Wohlfahrtsstaat von Religion geprägt. Das zeigt sich am Parteiensystem und teilweise auch am Wahlsystem. Wie erklärt sich das? Welche religionspolitischen Konsequenzen kann man daraus für die Gegenwart ziehen? Welchen Stellenwert darf Religion in unserem Politikverständnis haben?

kostenfrei
  • 15.01.2022 - 16.01.2022
  • 17:30

Seminarleiterschulung

€ 40,00
10 von 11 Treffern