Print logo
Menschen gehen eine Einkaufstraße entlang

©Franz Pfluegl/ Fotolia

Gesellschaft

In welcher Gesellschaft wollen wir leben? Sozialer Zusammenhalt ist die Grundbedingung für das Funktionieren von Staat und Gesellschaft. Demografischer Wandel, Globalisierung, Zuwanderung und grundlegende Veränderungen in den Familien- und Lebensformen erschweren jedoch die gesellschaftliche Integration. Besondere Beachtung gilt daher den demokratischen Wertorientierungen, den Politikkonzepten und den politischen Wirkungsmöglichkeiten der Bürgerinnen und Bürger im modernen Sozialstaat. Diesem fundamentalen Dreiklang liberaler Gesellschaften gilt das Engagement der Hanns-Seidel-Stiftung.

Vom Umgang mit dem Unbegreiflichen
Sexualisierte Gewalt in der Familie und ihre Folgen

DIE HÄNDE MEINER MUTTER ist Florian Eichingers dritter Spielfilm. Im Zentrum steht der Missbrauch an Kindern – und zwar durch die Mütter.

Mehr...

Aktuelle Analysen Nr.66
Diskussion um eine Leitkultur

„Leitkultur“ – diesen Begriff hört man derzeit oft und er wird auch heiß diskutiert. Aber was bedeutet Leitkultur? Ist es einfach ein Leitfaden dafür,...

Mehr...

Parteien auf dem Prüfstand
Studie zeigt: Gute Lage, schlechte Stimmung

Wie bewerten die Wähler das Parteiensystem in Bayern? Trotz guter wirtschaftlicher Lage bestimmen emotionsbesetzte Themen die Debatte: Innere...

Mehr...


Ferienprogramm Sommer I 2017

  • 30.07.2017 - 04.08.2017
  • Bildungszentrum Kloster Banz


Ferienprogramm - Sommerwochenende

  • 04.08.2017 - 06.08.2017
  • Bildungszentrum Kloster Banz


Bürger und Staat

  • 09.08.2017 - 09.08.2017
  • Cafe Brosch
Kontakt
Referat II/7: Gesellschaftliche Entwicklung, Migration, Integration
Leiterin:  Dr. Susanne Schmid
Telefon: 089 1258-213
Fax: 089 1258-469
E-Mail: schmids@hss.de