Print logo

Veranstaltungen - Gesellschaft




  • 19.04.2021 - 19.04.2021
  • 14:00

Onlinepodiumsdiskussion via Facebook Live mit Staatsministerin Kerstin Schreyer

"Meine Stadt" Corona - Stadtentwicklung vor neuen Aufgaben

Die Corona-Pandemie hat die oft ohnehin schwierige Situation in den Innenstädten und Ortszentren verschärft, sichtbar an zahlreichen Leerständen. Wie gelingt es, diese wieder mit Leben zu füllen und Gastronomie, Geschäfte, Ärzte und Kulturstätten zu halten? Wie können Bürgerinnen und Bürger außerdem ihr unmittelbares Umfeld mitgestalten? Diese und weitere Fragen diskutieren wir mit der Bayerischen Ministerin für Wohnen, Bau und Verkehr Kerstin Schreyer, der Architekturprofessorin Agnes Förster, dem Architekten und Quartiersmanager Jan Weber-Ebnet sowie dem Bürgermeister der Stadt Freyung Dr. Olaf Heinrich nach der Begrüßung durch unseren Vorsitzenden Markus Ferber. Die Moderation übernimmt Kerstin Tschuck. Seien Sie live dabei am 19. April 2021 ab 14:00 Uhr und stellen Sie im Chat Ihre Fragen: https://www.facebook.com/HannsSeidelStiftung/live_videos/

kostenfrei
  • 19.04.2021 - 19.04.2021
  • 18:00

Filmseminar: Bilder berühren uns

ONLINE-SEMINAR: Wolfgang Petersen - eine deutsche Regiekarriere

Dieses Jahr feiert Wolfgang Petersen seinen 80. Geburtstag in Los Angeles. Der Hamburger blickt zurück auf eine eindrucksvolle Regiekarriere - zunächst für das Fernsehen, später für das Kino.

kostenfrei
  • 20.04.2021 - 20.04.2021
  • 18:00

Wie digitale Desinformation und Manipulation die Demokratie gefährden

Online-Seminar: Demokratie in digitaler Gefahr

Mit dem ersten iPhone 2007 bis heute erleben wir die Revolution der Information. Wir sind „Always on“, können zu jeder Zeit, an jedem Ort kommunizieren und publizieren. Diese digitale Welt ist Fluch und Segen zugleich.

kostenfrei
  • 20.04.2021 - 20.04.2021
  • 18:30

Online-Seminar: Digitalisierung in der Bildungslandschaft

Die Digitalisierung hat unsere Gesellschaft grundlegend verändert. Sie ist in alle Lebensbereiche eingedrungen, doch nicht überall sind wir schon auf demselben Stand. In diesem Seminar werden wir gemeinsam Modelle der Medienpädagogik und -didaktik behandeln, sowie und mit Chancen und Möglichkeiten des Homeschoolings ausprobieren.

kostenfrei
  • 20.04.2021 - 20.04.2021
  • 20:15

ONLINE-SEMINAR: Der gläserne Patient im Gesundheitswesen?

Die Gesundheitswirtschaft ist einer der größten deutschen Wirtschaftssektoren und sie wandelt sich stetig nachhaltig durch Digitalisierung und technologischen Fortschritt in fast allen Bereichen das Gesundheitswesen. E-Health und Telemedizin können helfen, strukturschwache ländliche Gebiete medizinisch zu versorgen und die Herausforderungen in der Pflege zu meistern. Die elektronische Gesundheitskarte, Gesundheits-Apps, und Datenvisualisierung sind weitere neue Ansätze, welche die Entwicklungen umreißen. Eine besondere Herausforderung für digitale Dienstleistungen stellt die datenschutzrechtlichen Anforderungen dar. Der Datenschutz ist hier besonders bedeutsam, da Gesundheitsdaten sehr sensibel und deswegen umfassend zu schüt-zen sind. Die beiden Online-Veranstaltungen möchten das Thema Gesundheit und Technik unter verschiedenen Perspektiven betrachten und mit Ihnen zugleich einen Blick auf Anwendungsbei-spiele, auch in der aktuellen Corona-Pandemie, werfen, damit Sie sich ein Bild über die aktuellen Entwicklungen und zukünftigen Möglichkeiten machen können.

kostenfrei
  • 21.04.2021 - 21.04.2021
  • 19:00

Onlineseminarreihe 1 Digitale Auftaktveranstaltung

Gegen Hass und Hetze im Internet

Hass und Hetze – digital und analog – lassen viele von denen, die heute Verantwortung für die Gesellschaft übernommen haben und im Scheinwerferlicht der Öffentlichkeit stehen, resignieren und verstummen. Zu groß ist der Druck aus mangelnder Anerkennung, Online Hass und Unübersichtlichkeit digitaler Bedrohungsphänomene: Shitstorms, Doxing, Deepfakes, Spoofing und durch Social Bots gestützte Desinformationskampagnen zielen vor allem auf die Frontfrauen und Frontmänner demokratischer Gesellschaften.Weil Hass und Hetze nicht an der Landesgrenze aufhört, wollen wir gemeinsam mit der Südtiroler Silvius-Magnago-Akademie die Hintergründe für diese Demokratiebedrohung beleuchten, schnelle Hilfe anbieten und gemeinsam an Lösungsstrategien für eine wehrhafte Demokratie diesseits und jenseits der Alpen arbeiten.

kostenfrei
  • 22.04.2021 - 22.04.2021
  • 16:30

Online-Seminar: Hass und Hetze im Netz - Bedrohung für das gesellschaftliche Klima (Berliner Stiftungswoche)

Ein Großteil unser aller Leben spielt sich heutzutage im Netz ab: Wir informieren uns, bewerten Restaurants, buchen Urlaube, bestellen Essen, kommentieren Artikel und kommunizieren auf Social Media- sowie Messenger-Plattformen. Kurz gesagt, das Internet spielt im Alltag eine entscheidende Rolle bei der Vermittlung von Informationen und Nachrichten. Umso wichtiger ist die Frage, wie im Netz kommuniziert wird. Studien belegen, dass das Klima im Internet zunehmend aggressiver wird. Vor allem 14- 24-Jährige und Personen, die in der Öffentlichkeit stehen, sind davon betroffen. In der Politik sind zunehmend auch Kommunalpolitikerinnen und –politiker von Bedrohungen betroffen. Diese Tendenzen im Netz können für Betroffene psychologische Auswirkungen haben, die freie Meinungsäußerung beeinflussen und daher den gesellschaftlichen Zusammenhalt gefährden.Was bedeuten Hass und Hetze für unseren demokratischen Zusammenhalt? Wie können wir mit Verrohungstendenzen in der Gesellschaft umgehen? Welche Möglichkeiten gibt es, Hassrede im Netz etwas entgegen zu setzen? Wir laden Sie herzlich dazu ein, mit unseren Gästen diese und weitere Fragen zu diskutieren. Außerdem stellen wir Ihnen die Plattform „Wir! Gemeinsam gegen Hatespeech!“ und den „Kompass Wehrhafte Demokratie“ vor – zwei von der Hanns-Seidel-Stiftung entwickelte Unterstützungsangebote für den Umgang mit einer drohenden, beleidigenden und bisweilen gewalttätigen digitalen Öffentlichkeit.

kostenfrei
10 von 66 Treffern