Print logo

DIE RAUTE – Schülerzeitungspreis

Ausschreibung 2022

Der Preis von der Hanns-Seidel-Stiftung seit dem Jahr 2010 verliehene Preissoll die Bedeutung der Schülerpresse herausstellen und das journalistische Engagement der Schülerinnen und Schüler belohnen. Ausgezeichnet werden die herausragendsten Leistungen im Bewerberfeld in mehreren Kategorien.

Wer kann teilnehmen?
Alle Schülerzeitungsredaktionen von Mittelschulen/Hauptschulen, Realschulen, Gymnasien, Förderschulen und Beruflichen Schulen mit FOS/BOS in Deutschland, die im Schuljahr 2021/2022 mit mindestens einer Printausgabe erschienen sind oder online veröffentlichen.

Die betreffende Ausgabe der Schülerzeitung muss in 5-facher Stückzahl (Online-Ausgaben bewerben sichmit einer Projektbeschreibung (auch 5-fach), die den Link beinhaltet) zusammen mit dem Teilnahmeformular eingesendet werden. Zum Downlaod des Teilnahmeformulars
Einsendeschluss ist der 29. Juli 2022 Poststempel

Kategorien und Preisgeld

Die Preise werden in drei Kategorien pro Schulart vergeben:

  • Journalistischer Einzelbeitrag (Artikel)
  • Kreativität und Gestaltung
  • Informationsvielfalt

Zusätzlich gibt es zweimal den "Sonderpreis Digital" für Schülerzeitungen die ausschließlich online erscheinen.

Die Gewinner jeder Kategorie erhalten 300 Euro Preisgeld, der Sonderpreis wird mit 250 Euro belohnt.
Das Preisgeld soll zweckgebunden für die Redaktionsausstattung ausgegeben werden. Zudem kann jede Schülerzeitungsredaktion, die gewonnen hat, vier Redaktionsmitglieder zu einem Schülerzeitungsseminar der Hanns-Seidel-Stiftung kostenlos anmelden.

Jury, Kriterien und Preisverleihung

Die Jury wird die eingegangenen Schülerzeitungen nach festgelegten Kriterien in den drei Kategorien bewerten und den Gewinner in der jeweiligen Schulart ermitteln. Zudem werden zwei "Sonderpreise Digital" ausgewählt. Der Jury gehören Journalisten, Lehrkräfte und Vertreter der Hanns-Seidel-Stiftung an. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Preisverleihung findet im November 2022 im Konferenzzentrum München statt. Der genaue Termin und die weiteren Formalitäten werden den Gewinnern rechtzeitig schriftlich mitgeteilt.

Zum Download

Der Preis soll die Bedeutung der Schülerpresse herausstellen und das journalistische Engagement der Schülerinnen und Schüler belohnen. „Redakteure einer Schülerzeitung setzen sich mit Themen auseinander, die für sie und ihre Schule eine Rolle spielen“, so der ehemalige Bildungsminister Spaenle bei einer Preisverleihung im Konferenzzentrum der Hanns-Seidel-Stiftung. „Die Schülerinnen und Schüler gestalten dabei das Schulleben aktiv mit und bereichern die Schulfamilie durch ihre Arbeit. Darüber hinaus können sich die Nachwuchsjournalisten wichtige Kompetenzen aneignen und diese vertiefen. Nicht zuletzt üben sie demokratische Regeln ein, wenn sie im Redaktionsteam konstruktiv zusammenarbeiten, um mit kritischem Blick das Schulleben zu kommentieren und Meinungen zu bilden."