Print logo

Filter zurücksetzen

Externer Inhalt

Um diesen Inhalt (Quelle: Google Maps) zu sehen, müssen Sie auf Akzeptieren klicken. Wir weisen darauf hin, dass durch das Akzeptieren dieses Iframes Daten an Dritte übertragen oder Cookies gespeichert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie .
  • 04.07.2022 - 04.07.2022
  • 18:30
  • Online

Online-Seminar

Online-Seminar: Finanzwelt – von Krise bis Krieg

Nach gut zwei Jahren weltweiter Pandemie steht die Finanzwelt erneut vor einer weiteren großen Herausforderung! Dramatisch veränderte geopolitische Rahmenbedingungen und auf absehbare Zeit damit einhergehende extreme Unsicherheiten übertragen sich direkt auf die Wirtschaft und die Kapitalmärkte. Durch die weltweite wirtschaftliche Verknüpfung wirkt sich der Ukraine-Krieg global aus. Steigende Rohstoffpreise, fallendes Wirtschaftswachstum und steigende Inflation sind schon seit der Corona-Krise zu konstatieren. Für den Anleger und den Bürger stellt sich die Frage, welche Auswirkungen dies konkret hat? Vor allem in Zeiten steigender Inflation fürchtet man sich um die private Altersvorsorge und schlicht sein Erspartes. Wir möchten diskutieren, welche konkreten Auswirkungen der Krieg auf die Finanzwelt hat. Auf was muss man als Anleger achten und wie sollte man sich verhalten?

kostenfrei
  • 05.07.2022 - 05.07.2022
  • 19:00
  • Online

Krieg in Europa - Hintergründe

Die Auswirkungen des Ukraine-Krieges auf Deutschland

Die Rohstoffpreise sind auf einem neuen Rekordhoch, Nahrungsmittel und viele andere Produkte sind erheblich im Preis angestiegen. Autos haben wieder Lieferzeiten und der Gebrauchtwagenmarkt ist leergefegt. Der Wirtschaftsminister hat die Alarmstufe zwei ausgerufen. Gas ist jetzt ein knappes Gut. Dies sind nur einige der offensichtlichen Auswirkungen des Ukraine-Krieges auf Deutschland. Hingegen hat ein anderer Industriezweig enorm an Renommee gewonnen: die Rüstungsindustrie. Kaum eine andere Branche hat sich vom Schattendasein so nach vorne geschoben, wie diese. Schwere Waffensysteme sind wieder gefragt. Der Referent, Mitglied im Verteidigungs- und Digitalisierungsausschuss des Deutschen Bundestages, wird aufzeigen, welche Auswirkungen der Krieg auf Deutschland hat. Wir laden Sie herzlich ein und freuen uns auf Ihre Mitwirkung!

kostenfrei
  • 06.07.2022 - 06.07.2022
  • 17:00
  • Online

Online-Seminar

Mentimeter - digitales Tool & Beispiel für interaktives Arbeiten

Dank kollaborativer Tools wird agiles Arbeiten im digitalen Zeitalter möglich. Um Teilnehmende während einer virtuellen Veranstaltung interaktiv mitzunehmen, braucht es neue Methoden und Werkzeuge. Das digitale Tool Mentimeter ist richtig eingesetzt mehr als nur ein Umfragetool, denn es bietet viele Möglichkeiten, Informationen schnell, variantenreich und digital zu kuratieren, zu gestalten und gemeinsam zu diskutieren. Das kollaborative Tool kommt zudem bei einigen Veranstaltungen der Hanns-Seidel-Stiftung zum Einsatz, um die Interaktion mit den Teilnehmenden zu verbessern. Wir möchten unsere Erfahrungen gerne mit Ihnen für Ihren Alltag und ihr Arbeitsleben teilen. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

kostenfrei
  • 06.07.2022 - 06.07.2022
  • 18:00
  • Online

Internationales Online-Seminar der Woche

Weltpolitik 2022: Zwischen neuer Großmachtrivalität, globalen Hegemonialkonflikten und verschärftem Systemwettbewerb

Es geht nicht nur um Russland. Aber die neben Corona größte Sorge der internationalen Gemeinschaft sind die Drohgebärden Moskaus. Mit rund 100.000 Soldaten hat Kremlchef Wladimir Putin die Ukraine überfallen. Der Krieg hat europäischen Boden erreicht. Wie wird die EU, wie die NATO weiter reagieren? Beim G7-Gipfel im Juni in Bayern werden nicht nur geopolitische Fragen diskutiert. Wir leben in einer spannenden Zeit. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

kostenfrei
  • 08.07.2022 - 10.07.2022
  • 17:30
  • Bad Staffelstein

Seminar zur Energiepolitik

Deutschland auf der Suche nach Energiesicherheit. Klimaneutrales Bayern 2040 – Traum oder Wirklichkeit?

Seit Monaten ist die europäische Energiesicherheit in aller Munde. Nachdem die G7-Staaten als Folge auf den russischen Angriff auf die Ukraine Gas-Zahlungen in Rubel ablehnten, droht der russische Präsident Putin nun damit, Gas- und Öllieferungen einzustellen. In Deutschland, das von russischen Gasimporten besonders abhängig ist, wird die Frage nach alternativen Energiequellen umso virulenter. Nicht zuletzt um die eigene energiepolitische Souveränität zu schützen, hat die Bundesregierung vor, den Anteil und Einsatz erneuerbarer Energien rasant zu verstärken. Zusammen mit Ihnen möchten wir uns bei diesem Seminar der Frage widmen, wie Deutschlands Energieversorgung der Zukunft aussehen wird? Dabei werden wir nicht nur einen Blick auf die große Politik, sondern auch auf die Möglichkeiten und Grenzen der Energiewende werfen und besprechen, wie Bürgerinnen und Bürger in Bayern heute zum Klimaschutz beitragen können.

€ 80,00
  • 08.07.2022 - 10.07.2022
  • 17:30
  • Bad Staffelstein

Einmal hoch, einmal quer - was will man mehr? - Fotografieren fürs Ehrenamt

"Deine ersten 10.000 Fotos sind die schlechtesten, die kannst du pauschal in den Müll werfen.“ So hat es Fotografenlegende Henri Cartier-Bresson gesagt. In diesem Praxisseminar zeigen die Referenten, auf was es beim Fotografieren ankommt - welche Technik und welche Bildkompositionen zum Einsatz kommen und welche Fehler man als Anfänger vermeiden sollte.

€ 120,00
  • 11.07.2022 - 11.07.2022
  • 18:30
  • Online

Online-Seminar

Online-Seminar: Klimaschutz und Finanzwelt

Finanzmärkte sind heute nicht mehr nur dazu da jenen Projekten Kapital zuzuführen, die ökonomisch rentabel sind, sondern darüber hinaus der gesamten Gesellschaft einen Nutzen spenden. Dieses nachhaltige Handeln zeigt sich neben reinen ökologischen Aspekten beispielsweise auch im sozialen Miteinander der Akteure über alle gesellschaftlichen Ebenen hinweg. Bei Investitionsentscheidungen lässt sich seit einiger Zeit ein starker Trend beobachten. Wenn es um Anlageprodukte geht, steht der Aspekt Nachhaltigkeit im Mittelpunkt des Anlegerinteresses, sowohl bei institutionellen Investoren, wie auch beim Privatanleger. In der Onlineveranstaltung erklären wir, was nachhaltig Investieren bedeutet: Welche Möglichkeiten gibt es, nachhaltig zu investieren? Welche Aspekte spielen hier eine Rolle?

kostenfrei
  • 12.07.2022 - 12.07.2022
  • 15:00
  • Online

Online-Café - Politik am Nachmittag

Militärische Fakten: Die Streikräfte Russlands und der Ukraine

Ein Ende des Krieges in der Ukraine ist nicht absehbar. Auch wenn Mariupol gefallen ist, leistet die ukrainische Armee erbitterten Widerstand. Sie erhält Waffen von den USA und von vielen Staaten der EU und der Nato. Die US Armee unterstützt zudem bei der Aufklärung und der lasergesteuer-ten Bekämpfung von russischen Waffensystemen. Wird dies letztendlich den Krieg verkürzen? Der Referent, Berufsoffizier und Dozent am George C. Marshall Center for European Security Studies wird Ihnen die Hintergründe erläutern und ein aktuelles Update zu den Waffensystemen geben.

kostenfrei
  • 13.07.2022 - 13.07.2022
  • 17:00
  • Online

Online-Seminar

Von Hartz IV zum Bürgergeld - der Anfang vom Umbau des Sozialstaates?

Die Ampelkoalition plant eine Reform von Hartz IV hin zu einem Bürgergeld. Ab dem Jahr 2022 oder 2023 soll das Bürgergeld oder Grundeinkommen in Deutschland als Form der sozialen, staatlichen Hilfe an bedürftige Menschen gezahlt, an Stelle des bisherigen Arbeitslosengeld II, auch bekannt unter dem Namen Hartz IV. Dabei sollen Sanktionen im Bereich der Grundsicherung für Arbeitssuchende ausgesetzt werden. Wie ist diese Reform systematisch einzuordnen? Handelt es sich dabei um ein „Grundeinkommen light“ oder nur um eine bessere Sozialhilfe? Das Bundesverfassungsgericht hat in seinem Urteil vom November 2019 klargestellt, dass in der Grundsicherung der Grundsatz des Förderns und Forderns weiter gilt, eine Abschaffung wurde nicht gefordert. Wir möchten die geplanten Umsetzungen erörtern sowie Ihre Fragen diskutieren.

kostenfrei
  • 14.07.2022 - 14.07.2022
  • 18:00
  • Online

Europäisches Online-Seminar der Woche

Putins Diktatur und der digitale Krieg

Putins Krieg markiert eine Zeitenwende. Der digitale Krieg ist neben dem konventionellen Krieg das neue Instrument Putins Politik. Er übt den digitalen Erstschlag und der richtet sich gegen den Westen. Social-Media-Plattformen vernetzten Milliarden Menschen, Informationen werden gefiltert, gefaked und manipuliert. Social Media wurde zu einer direkten Gefahr für Freiheit und Demokratie. Medienkompetenz ist deshalb eine Schlüsselkompetenz. Die Frage ist: Wie informiere ich mich richtig?

kostenfrei
10 von 26 Treffern

Zum aktuellen Stand Ihrer Buchungen:

Meine Veranstaltungen