Print logo

Sie möchten sich anmelden und es funktioniert nicht? Ursache ist eine technische Störung. Bitte schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen uns an. Den Ansprechpartner finden Sie auf der Seite der Veranstaltung.

Weibliche Genitalbeschneidung - ein Thema auch in Bayern?

Hanns-Seidel-Stiftung e.V.
Kostenfrei
Online-Teilnahme möglich

Kooperationsveranstaltung mit: IN VIA BAYERN E.V., Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales, im Rahmen des Sensibilisierungskampagne www.bayern-gegen-gewalt.de. Weibliche Genitalbeschneidung ist eine Menschenrechtsverletzung und ein weltweites Problem. In Deutschland ist diese Praxis seit 2013 gesetzlich verboten. Um wirksam gegen FGM/C vorzugehen, braucht man Wissen, Kultursensibilisierung und Austausch. Die Veranstaltung - mit der Partizipation der Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales, Frau Ulrike Scharf - richtet sich an Fachkräfte und Interessierte. Den Zugangslink versenden wir wenige Tage vor Veranstaltungsbeginn. Für mehr Informationen: Rita Schulz, T. 089 5126619-11, rita.schulz@invia-bayern.de oder Konrad Teichert, ref0302@hss.de


Ansprechpartner

Konrad Teichert
Telefon: +49 89 1258-205
E-Mail: teichert(at)hss.de


Veranstaltungsort

Hanns-Seidel-Stiftung e.V.
Lazarettstr. 33 80636 München

Externer Inhalt

Um diesen Inhalt (Quelle: Google Maps) zu sehen, müssen Sie auf Akzeptieren klicken. Wir weisen darauf hin, dass durch das Akzeptieren dieses Iframes Daten an Dritte übertragen oder Cookies gespeichert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie .

Themen

  • Gesellschaft und Soziales

Seminarnummer: 3220302401

Zum aktuellen Stand Ihrer Buchungen:

Meine Veranstaltungen