Print logo

Förderdauer

Studienförderung

Nach erfolgreichem Bestehen des Auswahlverfahrens werden die Bewerber als Stipendiaten in die Förderung aufgenommen. Zum Ende jedes Förderjahres wird geprüft, ob die aktuellen Studienleistungen und das gesellschaftspolitische Engagement eine weitere Förderung rechtfertigen. Die Stipendiaten werden in der Regel bis zum Erreichen der Höchstförderungsdauer nach BAföG unterstützt.

Mit Abschluss des ersten berufsbefähigenden Examens scheiden die Stipendiaten aus der Studienförderung aus, bleiben jedoch als Altstipendiaten der Hanns-Seidel-Stiftung verbunden.

Promotionsförderung

Das Promotionsstipendium wird zunächst für die Dauer eines Jahres gewährt. Eine Verlängerung der Förderung kann vom Stipendiaten beantragt werden. Vor der Zusage über eine weitere Förderung wird durch eine Leistungskontrolle festgestellt, ob die Weiterförderung gerechtfertigt ist. Die Verlängerung wird für den Zeitraum eines weiteren Jahres gewährt. Ein Rechtanspruch auf Verlängerung der Förderung besteht nicht. Die Förderung endet im Regelfall nach zwei Jahren. Unter besonderen Voraussetzungen kann das Stipendium nochmals um sechs Monate verlängert werden.

Innerhalb der Förderungsdauer endet das Promotionsstipendium in jedem Fall im laufenden Monat mit der letzten Prüfung des Rigorosums.

Kontakt
Abteilung IV: Institut für Begabtenförderung
Leiter:  Prof. Hans-Peter Niedermeier
Telefon: 089 1258-300
Fax: 089 1258-403
E-Mail: niederm@hss.de