Print logo

© Dragan TATIC

Außen- und Sicherheitspolitik

Im Unterschied zu innerstaatlicher Politik kennt das internationale politische System keine strukturierte Gewaltenteilung: Es existiert weder eine „Weltexekutive“ noch eine „Weltlegislative“ oder ein erzwingbares Rechtssystem. Außen- und sicherheitspolitische Entscheidungsfindung vollzieht sich deshalb in dem „Selbsthilfe“-Milieu internationaler Politik, dessen Interaktionsprofil stark durch Interessen und Machtrelationen geprägt ist. Zu den Instrumenten der Außen- und Sicherheitspolitik gehört eine breite Palette diplomatischer, politischer und militärischer Mittel.

Wir brauchen die USA
"America first" und die Entwicklungszusammenarbeit

Die transatlantische Partnerschaft und die internationalen Herausforderungen des Westens fest im Blick hatte Staatssekretär Thomas Silberhorn bei...

Mehr...

Mehr Verantwortung für die EU?
Amerikas Führungskrise, Europas Chance

Trump bleibt unberechenbar. Nach dem überraschenden Rauswurf von James Comey auf Anraten des Justizministers Jeff Sessions zweifeln sogar die...

Mehr...

100 Tage Trump – eine Bilanz
Wohin steuert Trump sein Land?

Die Flitterwochen sind vorbei zwischen Donald Trump und den Amerikanern. Nach hundert Tagen im Amt möchte der Präsident Erfolge präsentieren, hat aber...

Mehr...
Kontakt
Abteilung II: Akademie für Politik und Zeitgeschehen
Leiter:  Prof. Dr. Reinhard Meier-Walser
Telefon: 089 1258-240
Fax: 089 1258-469
E-Mail: meier-w@hss.de
Abteilung II: Akademie für Politik und Zeitgeschehen
Wissenschaftliche Mitarbeiterin:  Andrea Rotter, M.A.
Telefon: 089 1258-297
Fax: 089 1258-469
E-Mail: rotter@hss.de
Referat III/9: Internationales, Sicherheit, Europa, Entwicklung
Leiter:  Erich J. Kornberger
Telefon: 089 1258-493
Fax: 089 1258-338
E-Mail: kornberger@hss.de
L3: Büro für Verbindungsstellen Washington, Brüssel, Moskau, Athen/Internationale Konferenzen
Leiter:  Ludwig Mailinger
Telefon: 089 1258-202
Fax: 089 1258-368
E-Mail: mailinger@hss.de