Print logo

Factsheet - Frauenförderung

Stärkung indigener Frauen als Schlüssel zu wirtschaftlicher Prosperität und politischer Teilhabe

Guatemalas Ureinwohner sind größtenteils von wirtschaftlicher und politischer Teilhabe ausgegrenzt. Gleichzeitig erweisen sich indigene Frauen als treibende Kräfte im lokalen Entwicklungsprozess. Mit ihrer Projektarbeit fördert die HSS ihr unternehmerisches Handeln und erschließt neue Entwicklungspfade.

Trotz Fortschritten haben chinesische Frauen weiterhin schwer an ihrer Hälfte des Himmels zu tragen

Auch heute noch gibt es in China viele Bereiche, in denen Frauen strukturell benachteiligt werden. Durch politisch-akademischen Dialog und berufliche Qualifizierungsmaßnahmen trägt die HSS dazu bei, die Stellung der Frauen in Beruf, Familie und Gesellschaft zu fördern.

Womens‘ Political Empowerment - Chance zur Veränderung

Fester Bestandteil guter Regierungsführung ist eine aktive Zivilgesellschaft, die sich an gesellschaftlichen und politischen Prozessen beteiligt. Eine wichtige Säule ist hierbei die Förderung von Frauen und ihrer Rolle innerhalb der Politik, insbesondere in der Legislative und Exekutive.

Aufbruch in die Zukunft - Tunesiens und Marokkos Frauen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft

Die neuen Verfassungen Marokkos und Tunesiens zeichnen sich durch die Verankerung demokratischer Prinzipien aus, zu denen auch die Gewährleistung der Gleichstellung von Mann und Frau zählt. Die Umsetzung hängt jedoch vom gesamtgesellschaftlichen Rollenverständnis der Frau in beiden Ländern ab.