Print logo

HSS/Algerien

Algerien

  • Dezentralisierung
  • Rechtsstaatlichkeit
  • Sozio-ökonomische Entwicklung

Leitung:
Uta Staschewski 

Homepage:
http://hssma.org/

Facebook:
https://www.facebook.com/Fondation-Hanns-Seidel-au-Maghreb-441733259240468/

Ziele:

  • Unterstützung der wissenschaftlichen Forschung in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft
  • Förderung von rechtsstaatlichen Strukturen und Good Governance
  • Förderung der Entwicklung der Gebietskörperschaften
  • Stärkung der Rolle der Frau und junger Menschen in Wissenschaft und Öffentlichkeit
  • Unterstützung der maghrebinischen Vernetzung und des internationalen wissenschaftlichen Austauschs

Zielgruppen:

  • Akademiker und wissenschaftliche Forschungseinheiten
  • Vertreter von Behörden und nationalen Verbänden
  • Akteure im Bereich der guten Regierungsführung auf nationaler und lokaler Ebene
  • Junge Menschen und Frauen

Kurzbeschreibung:

Algerien ist ein Hauptpfeiler für die Stabilität und den angestrebten Wohlstand in der gesamten Maghreb-Region. Auch wenn Algerien seit der Unabhängigkeit im Jahr 1962 erhebliche soziale und wirtschaftliche Fortschritte gemacht hat, bleiben einige Herausforderungen weiterhin bestehen. Algerien, ein Land mit außergewöhnlichem Human- und Wirtschaftspotenzial, wird durch eine vertiefte Partnerschaft mit der EU und Deutschland in den kommenden Jahrzehnten seine Rolle für die Stabilität der gesamten Region ausbauen können.

Die Hanns-Seidel-Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, einen Beitrag zur Verbesserung der sozio-ökonomischen Entwicklung sowie zur Stärkung guter Regierungsführung im Maghreb zu leisten. Im Mittelpunkt ihrer Arbeit in Algerien steht dabei die Förderung des akademischen Austauschs im Rahmen der von den algerischen Partnerinstitutionen festgelegten Prioritäten.

Das akademische Umfeld gilt in Algerien als Denkfabrik und Ideenschmiede für Antworten auf aktuelle und zukünftige Herausforderungen des Landes. Zur Unterstützung des akademischen Diskurses über politische und sozio-ökonomische Themen führt die Hanns-Seidel-Stiftung in Kooperation mit ihren lokalen Partnern Konferenzen und wissenschaftliche Tagungen durch und unterstützt darüber hinaus die Veröffentlichung von Publikationen. Das Themenspektrum ist breit gefasst und reicht von regionaler Entwicklung über Schiedsverfahren bis hin zur Rolle der Intellektuellen im Maghreb.

  • Centre de Recherche en Anthropologie Sociale et Culturelle d‘Oran CRASC (Forschungszentrum für soziale und kulturelle Anthropologie, Oran)
  • Institut Supérieur de Gestion et de Planification d’Alger ISGP (Höheres Institut für Management und Planung, Algier)

Ansprechpartner in Algerien

Projektleiterin Uta Staschewski
Algerien
Projektleiterin:  Uta Staschewski
Anschrift
Hanns-Seidel-Stiftung Tunesien - Algerien - Libyen
Büro Tunis
12 bis, Rue Amir
Abdelkader
2068 La Marsa
Tunis - Tunisie
Telefon: (+216) 31 307 777
Fax: (+216) 71 740 033
E-Mail: info@fhstu.com
Website: www.hssma.org

Ansprechpartner in Deutschland

Leiterin Maryam Schmidt
Naher Osten, Nordafrika
Leiterin:  Maryam Schmidt
Telefon: 089 1258-290
Fax: 089 1258-359
E-Mail: schmidtm@hss.de
Naher Osten, Nordafrika
Projektkoordinatorin:  Dagmar Wiegmann
Tunesien/Algerien/Libyen
Telefon: 089/1258-472
E-Mail: wiegmann@hss.de