Print logo

Zentralasien

Projektaktivität:
seit 2009

Projektstandorte:
Astana/Kasachstan
Bischkek/Kirgisistan
Duschanbe/Tadschikistan

Projektleitung:
Dr. Max Georg Meier, Auslandsmitarbeiter

Projektziele:
Förderung der Verwaltungskapazität von kommunaler und staatlicher Verwaltung, lokalen Parlamenten (Gemeinde-, Stadt- und Kreisräten) sowie der organisatorischen Kompetenz des zivilgesellschaftlichen Sektors in ausgewählten Ländern Zentralasiens (Kasachstan, Kirgisistan, Tadschikistan)

Zielgruppen:
Junge zentralasiatische Verwaltungskräfte aus kommunalen/lokalen Verwaltungen, Öffentlichen Verwaltungen, aus dem zivilgesellschaftlichen Sektor und den lokalen Parlamenten.

Projektkurzbeschreibung:
Seit 2002 wird in der Kirgisischen Republik erfolgreich ein Modell angewandt, um zentralasiatische Organisationen zu fördern, die in der Aus- und Fortbildung von Managern aus dem Bereich der kommunalen/lokalen Verwaltung, der öffentlichen Verwaltung, der Nichtregierungsorganisationen und im parlamentarischen Bereich tätig sind. Seit 2009 wird dieses Modell angewandt.  Das Engagement wurde auch auf die Nachbarländer Kasachstan und Tadschikistan ausgeweitet.

Absolventen der 12- bis 24-monatigen Materprogramme für HSS-Stipendiaten werden  auch nach ihrem Wiedereinstieg ins Berufsleben weiter von der HSS begleitet. Sie sollen zu Stützen werden beim Aufbau der Zivilgesellschaft und bei der Reform der Verwaltungsstrukturen in ihren Ländern.

Mit ihnen soll ein Potential gut ausgebildeter Führungskräfte für die kommunale und öffentliche Verwaltung und die Zivilgesellschaft geschaffen werden. 
In Kirgisistan wurde eine Qualifizierungsoffensive für gewählte HSS-Alumni in der kommunalen Selbstverwaltung und in „Schlüsselfunktionen“ geschaffen. Wegen der großen Nachfrage wurden diese vierteljährlichen Treffen seit 2015 auch für Amtsträger und gewählte Repräsentanten geöffnet, die bisher nicht Stipendiaten der HSS waren.
 Es werden 72stündige Fortbildungsmaßnahmen (auf freiwilliger Basis) angeboten, die staatlich anerkannt sind, für geschäftsleitende Beamte (Generalsekretäre) und Stellv. Bürgermeister von Gemeindeverwaltungen (ernannt), Bürgermeister und Ratsmitglieder von Gemeindeverwaltungen (gewählt), Stellv. Bürgermeister und geschäftsleitende Beamte von Stadtverwaltungen (ernannt), sowie geschäftsleitende Beamte (Geschäftsführer) und Stellv. Landräte von Kreisverwaltungen (ernannt) .

Partner:

  • Akademie für Öffentliche Verwaltung unter dem Präsidenten der Kasachischen Republik

  • Nationale kasachische Agentur für den öffentlichen Dienst

  • Akademie für Öffentliche Verwaltung unter dem Präsidenten der Kirgisischen Republik

  • Nationale kirgisische Agentur für den öffentlichen Dienst

  • Institut für Öffentliche Verwaltung unter dem Präsidenten der Republik Tadschikistan

  • Akademie des Innenministeriums der Republik Tadschikistan

  • Nationale tadschikische Agentur für den öffentlichen Dienst

Projekthomepage:
www.hss.de/centralasia

Die HSS in Zentralasien bei facebook

Artikel zum Thema

Kontakt
Leiter: Willi Lange
Referat V/6: Nordost- und Zentralasien
Leiter:  Willi Lange
Telefon: 089 1258-326
Fax: 089 1258-359
E-Mail: lange@hss.de
Руководитель проекта: Dr. Max Georg Meier
Zentralasien
Руководитель проекта:  Dr. Max Georg Meier

Anschrift