Print logo

Montenegro

Projektaktivität:  
seit 2003 in der Staatengemeinschaft Serbien & Montenegro
seit 2007 nach der Auflösung der  Staatengemeinschaft durch Referendum im Mai 2006

Projektstandort:
Belgrad (Serbien)

Projektleitung:
Dr. Klaus Fiesinger, Auslandsmitarbeiter mit Sitz in Zagreb
Büroleitung: Lutz Kober

Projektziel:
Förderung demokratischer Grundstrukturen auf der Basis von Rechtsstaatlichkeit und Pluralismus

Zielgruppen:

  • Junge Funktionsträger aus dem öffentlichen Leben und staatliche/ministerielle Führungskräfte aus den Sektoren der staatlichen und privatwirtschaftlichen Verwaltung  

  • Entscheidungsträger in der polizeilichen Aus- und Fortbildung und In­ne­ren Sicher­heit

  • Multiplikatoren der zivilgesellschaftlichen (NRO) und wissenschaftlichen Ebene

Projektkurzbeschreibung:
Vom Büro der Hanns-Seidel-Stiftung in Belgrad werden seit dem Jahr 2003 sämtliche bildungspolitische Projektmaßnahmen mit den Partnerinstitutionen in Montenegro organisiert, vorbereitet, koordiniert und durchgeführt.

Die Auswahl der Veranstaltungen erfolgt nach den Bedürfnissen und Wünschen der jeweiligen Institutionen und Organisationen unter Berücksichtigung der aktuellen politischen Lage und der wirtschaftlichen Situation. Grundintention der Hanns-Seidel-Stiftung in dieser Region ist es, einen Betrag zur Krisenprävention und ethnischen Konfliktminimierung zu leisten. Dabei stellen die Maßnahmen zur Herausbildung demokratischer Grundstrukturen sowie zur Schaffung von Voraussetzungen für Rechtsstaatlichkeit und Pluralismus den Kern des Projektes dar.
Ein Schwerpunkt der Arbeit liegt in der Weiterbildung von qualifizierten und entwicklungsorientierten Fachkräften im Verwaltungs- und Industriebereich.
Besonderer Wert wird auf die Nachwuchsförderung junger Politiker und Multiplikatoren verschiedener Fachgebiete gelegt.

Angesichts der angestrebten europäischen Integration Montenegros konzentriert sich das Hauptaugenmerk der Partnerinstitutionen auf die EU-Gesetzgebung und Richtlinien in den Bereichen Justiz, Innere Sicherheit und ökologische Entwicklung im Kommunalbereich, besonders in den touristischen Zentren.
Zielsetzung bleibt weiterhin die Unterstützung  Montenegros auf dem Weg zum EU-Beitritt und bei der Anpassung an EU-Standards.

Partner:

  • Personalverwaltung der Regierung der Republik Montenegro

  • Verkehrspolizei

  • Grenzpolizei

  • Polizeiakademie Danilovgrad

  • IHK Montenegro

  • Zentrum für fachliche Ausbildung der Regierung der Republik Montenegro

Projekthomepage:
www.hss.de/montenegro/sr

Kontakt
Leiter: Henning Senger
Referat VI/2 Mitteleuropa, Osteuropa, Russland
Leiter:  Henning Senger
Telefon: 089 1258-440
Fax: 089 1258-359
E-Mail: senger@hss.de
Projektleitung: Dr. Klaus Fiesinger
Montenegro
Projektleitung:  Dr. Klaus Fiesinger

Anschrift
Hanns Seidel Fondacija
Jove Ilica 50
11040 Beograd
Republika Srbija
Telefon: +381 113 977 251
Fax: +381 113 977 251
E-Mail: serbien@hss.de
Website: www.hss.de/serbien