Print logo

Isidora Stanković; HSS

Montenegro

  • Beitrag zum gesellschaftspolitischen Reformprozess in Montenegro

Projekt

Standort:
Belgrad (Serbien)

Leitung: 
Dr. Klaus Fiesinger, Regionalleiter für Südosteuropa und Projektleiter für Serbien, Kroatien, Bulgarien und Albanien
Büroleitung: Dagmar Konstantinović

Homepage:
serbia.hss.de/sr/

Ziele:

  • Verbesserung des nachbarschaftlichen, regionalen und europäischen Dialogs
  • Aus- und Fortbildungsberatung für Kräfte der inneren Sicherheit
  • Modernisierung und Förderung der Transparenz im öffentlichen Dienst zur effizienteren Arbeitsweise

Zielgruppen:

Multiplikatoren aus dem öffentlichen Leben:

  • Vertreter von staatlichen und nichtstaatlichen Institutionen und Multiplikatoren der zivilgesellschaftlichen und wissenschaftlichen Ebene
  • Funktionsträger aus den Sektoren Politik, Verwaltung und innere Sicherheit

Besondere Zielgruppe in Sektor- und themenübergreifender Hinsicht:

  • die Jugend als „Zukunftsinvestition“

Kurzbeschreibung:

Die Hanns-Seidel-Stiftung unterstützt die gesellschaftspolitischen Reformprozesse in Montenegro. Vom Büro der Hanns-Seidel-Stiftung in Belgrad werden seit dem Jahr 2003 sämtliche bildungspolitischen Projektmaßnahmen mit den Partnerinstitutionen in Montenegro organisiert, vorbereitet, koordiniert und durchgeführt. Im Rahmen der Projektarbeit werden multisektorale Seminar- und Beratungsmaßnahmen durchgeführt, wie etwa im zivilgesellschaftlichen und universitären Bereich, im Verwaltungssektor oder im Sektor der „Inneren Sicherheit“. Darüber hinaus wird im Sinne der Intensivierung eines interregionalen Dialogs die grenzüberschreitende Kooperation mit montenegrinischen Nachbarstaaten forciert, wobei in zunehmendem Maße Jugendorganisationen und wissenschaftlicher Nachwuchs innerhalb der West-Balkan-6 Länder als besonders förderungswürdige Zielgruppe im Fokus der Projektarbeit stehen.

Die Auswahl der Veranstaltungen erfolgt nach den Bedürfnissen und Wünschen der jeweiligen Institutionen und Organisationen unter Berücksichtigung der aktuellen politischen Lage.

Bildungsmaßnahmen:

  • Seminare, Konferenzen, Workshops, Round-Table
  • Forschungsmaßnahmen in Form von Publikationen/Positionspapieren (komplementär zu oben genannten Maßnahmen)
  • Begleitende Maßnahmen wie Studien- und Delegationsreisen zur weiteren operativen Zusammenarbeit
  • Universität „Donja Gorica“ aus Podgorica
  • Sektor der Grenzpolizei des Innenministeriums Montenegro
  • Personalverwaltung der Regierung der Republik Montenegro
  • Montenegrinische Paneuropäische Union

Kontakt

Ansprechpartner in Montenegro

Projektleitung Dr. Klaus Fiesinger
Montenegro
Projektleitung:  Dr. Klaus Fiesinger
Anschrift
Hanns Seidel Fondacija
Hanns Seidel Fondacija
Predstavništvo za Srbiju i za Crnu Goru
Đure Jakšića 4a/IV
11000 Beograd
Srbija
Telefon: +381 11 2635 971
E-Mail: serbien@hss.de
Website: https://serbia.hss.de/sr/

Ansprechpartner in Deutschland

Leiter Armin Höller
Südosteuropa
Leiter:  Armin Höller
Telefon: 089 1258-204
Fax: 089 1258-368
E-Mail: hoeller@hss.de