Print logo

HSS/Ukraine

Ukraine

  • Stärkung des (europa)-politischen Dialogs im nationalen, regionalen und europäischen Raum    
  • Stärkung der demokratischen und pluralistischen Kultur durch politische Bildung  

Projekt

Standort:
Kiew

Leitung: 
Benjamin Bobbe

Homepage:
http://www.hss.kiev.ua/

Facebook:
https://www.facebook.com/hsskiev/

Ziele:

  • Dialog über Europäische Werte und Normen im gesellschaftlichen, politischen und vorpolitischen Raum
  • Stärkung der demokratischen und pluralistischen Kultur durch politische Bildung
  • Förderung von good local government

Zielgruppen:

  • Amts- und Funktionsträger sowie Experten aus Politik, Verwaltung, Wissenschaft, Medien und Zivilgesellschaft  
  • Deutsche und Europäische Multiplikatoren
  • Junge ukrainische Erwachsene, Zivilgesellschaft
  • Ukrainische Fachministerien

Kurzbeschreibung:

Die Ukraine muss die bekannten Herausforderungen der Transformation postsowjetischer Staaten bewältigen. Dazu gehören ein allgemeiner Strukturwandel, die wirtschaftliche Liberalisierung, die Entwicklung des Kapitalmarktes und Modernisierung der Infrastruktur sowie die Überwindung der zentralstaatlichen Strukturen durch Dezentralisierung. Daneben sieht sich die Ukraine seit 2014 zusätzlich mit der Aufgabe konfrontiert, patriotisch-nationale Strömungen, die durch den Krieg im Osten des Landes verstärkt auftreten, in die gerade entstehende Bürgergesellschaft zu integrieren.

Pro-russische Strömungen, die im engeren Sinn eine Annäherung an das politische und gesellschaftliche Modell Russlands suchen, gibt es praktisch nicht mehr im Land. Allerdings werden zunehmend Bestrebungen, einen Ausgleich mit der Russischen Föderation über den Krieg im Osten des Landes, die sogenannten Volksrepubliken im Donbass oder der Krim zu suchen, als Verrat an den nationalen Interessen der Ukraine diffamiert und als pro-russisch verunglimpft.

Die Aufgabe einer politischen Stiftung besteht darin, einen gesellschaftlichen Diskurs zu diesen Fragen zu initiieren. Die Amts- und Mandatsträger sowie Bürgerinnen und Bürger sollen in die Lage versetzt werden, sich eine eigene, qualifizierte Meinung bilden zu können.

  • Dialogförderung zu aktuellen (europa)-politischen Themen durch nationale und regionale Veranstaltungen, Studien und Delegationsreisen.
  • Förderung von good local government in den neuen „Vereinigten Gemeinden“ und der Region Kryvyi Rih.
  • Außerschulische Bildungsangebote, Sommer- und Winterschulen zur politischen Bildung, europäischen Werten, europapolitischen Themen und Integration von Binnenflüchtlingen.
  • Erstellung von didaktischen Materialien, Case-Studies und Ausstellungen.
  • NRO Alliance, Kiew
  • NRO Allukrainische Stiftung Gorenje
  • Nationale Akademie des Inneren, Kiew
  • Nationale Agentur der Ukraine für den öffentlichen Dienst, Kiew
  • Ministerium für Bildung und Wissenschaft, Department für Internationale Zusammenarbeit und Europäische Integration 
  • NRO Club of Rome, Ukraine
  • NRO "Institute of Prosvita", Lwiw
  • NRO International Centre for Policy Studies ICPS
  • NRO Liga der Sozialarbeiter, Sumy
  • NRO Lviv City Institute
  • NRO Quadrivium, Tscherniwtsi
  • NRO Paneuropa Union Ukraine
  • Rasumkow-Zentrum für wirtschaftliche und politische Studien, Kiew
  • NRO Informations- und Ressourcenzentrum, Kropivnitzki
  • Stadtrat von Kryvyj Rih
  • NRO Ukrainische Welt
  • NRO Ukrainischer Studentenverband
  • NRO Ukrainisches Institut für Internationale Politik UIIP
  • Ukrainischer Deutschlehrer- und Germanistenverband, Lwiw

Kontakt

Ansprechpartner in der Ukraine

Projektleitung Benjamin Bobbe
Ukraine
Projektleitung:  Benjamin Bobbe
E-Mail: BOBBE@hss.de
Anschrift
Hanns-Seidel-Stiftung
Wul. Solotoworitsjka 2, I. Etage
01034 Kyjiw
Ukrajina
Telefon: +38 044 270 62 72
Fax: +38 044 279 84 92
E-Mail: ukraine@hss.de
Website: hss.kiev.ua

Ansprechpartner in Deutschland

Leiter Henning Senger
Mitteleuropa, Osteuropa, Russland
Leiter:  Henning Senger
Telefon: 089 1258-440
Fax: 089 1258-359
E-Mail: senger@hss.de

News aus der Ukraine