Print logo

Irina Uzv; CC0; Pixabay

Interkultureller Dialog

Lange Zeit herrschte in der Öffentlichkeit die Meinung vor, Religionen spielten für das Selbstverständnis moderner, säkularisierter Gesellschaften in Europa keine Rolle mehr. Mit wachsender ethnischer, kultureller und religiöser Vielfalt ist das Religiöse jedoch wieder zu einem wichtigen Thema öffentlicher Debatten und interkultureller Anerkennungskämpfe geworden. Ein Augenmerk gilt auch der Verfolgung religiöser und anderer Minderheiten weltweit.

Buchempfehlung zum Thema Integration
Islam und Staat

Welchen Islam gibt es in Deutschland? Was kann der Staat zu einem konstruktiven Miteinander der unterschiedlichen Religionen in unserem Land...

Mehr...

HSS-Autoren diskutieren
Islam und Staat

Stellt der Islam mit seinen verschiedenen Spielarten ein Integrationshindernis dar? Was kann der Staat zu einem konstruktiven Miteinander der...

Mehr...

Der säkulare Staat
Christentum und politische Liberalität

Das Christentum hat den säkularen Staat aus sich heraus entwickelt. Nicht als seinen Widersacher, sondern als eine Ermöglichung und Verwirklichung der...

Mehr...


Islam und Christentum

  • 19.10.2017 - 19.10.2017
  • Schützenhaus Eibelstadt


Seminar zur Ideengeschichte: Kapitalismus, Moral und Politik

  • 27.10.2017 - 29.10.2017
  • Bildungszentrum Kloster Banz

CDL Bayern
Ethik: Darf der Mensch alles,was technisch möglich ist?

  • 11.11.2017 - 11.11.2017
  • Konferenzzentrum München
Kontakt
L1: Büro der Vorsitzenden/Interkultureller Dialog
Leiter:  Dr. Philipp W. Hildmann
Telefon: 089 1258-348
Fax: 089 1258-375
E-Mail: hildmann@hss.de
Referat III/6: Familie, Frauen, Senioren, Religion und Gesellschaft, Integration
N.N.
Telefon: 089 1258-232
Fax: 089 1258-338
E-Mail: ref0306